Gremien

Um die Überverbandliche Arbeit im Stadtgebiet zu gestalten, hat der BDKJ Stadtverband laut Satzung drei Organe:

  • Stadtversammlung
  • Stadtausschuss
  • Stadtvorstand

Stadtversammlung

Die Stadtversammlung ist das höchste beschlussfassende Organ des Stadtverbandes und tagt mindestens einmal jährlich. Der Stadtversammlung gehören der Stadtvorstand sowie die Delegierten der Mitgliedsverbände und Jugendorganisationen an. Ihr obliegen die grundlegenden Entscheidungen über die Aufgaben des Stadtverbandes.
Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • die Beschlussfassung über die Ordnung des Stadtverbandes
  • die Beschlussfassung über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedsverbänden und Jugendorganisationen im Stadtverband
  • die Wahl des Stadtvorstands
  • die Entgegennahme der Berichte von Stadtvorstand und Mitgliedsverbänden
  • die Wahl der Mitglieder für den Stadtausschuss
  • die Wahl der Delegierten für den Jugendring

Zu den Aufgaben der Stadtversammlungen gehören zusätzlich die Beratung und Beschlussfassung über die Arbeitsschwerpunkte des BDKJ.

Der Stadtvorstand

Der BDKJ-Stadtvorstand leitet als Team gemeinsam den Verband im Rahmen der gefassten Beschlüsse und Aufträge der Gremien. Die Mitglieder des Stadtvorstandes arbeiten ehrenamtlich und haben unterschiedliche Aufgabenbereiche.

Nick Erichsen

Beruf
Student

Heimat
KjG St. Barbara

Kontakt
nick.erichsen@bdkj-duisburg.de


Yannik Form

Beruf
Student

Heimat
DPSG St. Ludger Asterlagen

Kontakt
yannik.form@bdkj-duisburg.de

Stadtausschuss

Außerhalb der Stadtversammlung berät der Stadtausschuss über alle wichtigen Anliegen des BDKJ Stadtverbandes und unterstützt die Arbeit des Vorstandes.

Der Stau (Stadtausschuss) tagt etwa sechs mal im Jahr und wird aus Vertreterinnen und Vertretern der Mitgliedsverbände sowie den Jugendorganisationen gewählt. Die Amtszeiten betragen zwei Jahre. Zurzeit gibt es dort neun Vertreterinnen und Vertretern der Mitgliedsverbände sowie die drei Mitglieder des Stadtvorstandes.